FANDOM


Die USS WILLIAM RIKER / NCC-84932 ist ein Raumschiff der SOVEREIGN-KLASSE und gehört zur Sternenflotte der Föderation.

Dieses Raumschiff wird ein Jahr nach William T. Rikers Tod, im Jahr 2403, in Dienst gestellt und nach ihm benannt. Zum Kommandanten dieses Raumschiffs wird Captain Bernhard Ellenstein ernannt, der im Jahr 2407 durch Captain Denise Casparini, im Kommando über dieses Raumschiff, abgelöst wird.

Im Jahr 2408 führt die Crew der WILLIAM RIKER ein hoch geheimes Experiment in der Nähe des Briar Patch durch, bei dem es um die Aufklärung der Natur der kurz zuvor entdeckten Subraum-Anomalien, genannt Interdimensionale Strömungen, oder Interdim-Spalten geht. Agenten des NEW TERRAN EMPIRE (NTE) erfahren jedoch von diesem Experiment.

Im Frühjahr des Jahres 2410 wird die WILLIAM RIKER, durch den falschen Notruf eines Raumschiffs des NTE in eine Falle gelockt. Es gelingt dem NTE, die Schilde des Sternenflotten-Raumschiffs zu überlasten und seinen Antrieb lahmzulegen. Ein Prisenkommando entert das Schiff und der Großteil der Besatzung, abgesehen von einem guten Dutzend Geiseln die ins Spiegeluniversum entführt werden, wird exekutiert.

Wenige Tage später finden Suchkommandos, die von Sternenbasis-397 entsandt werden, das stark beschädigte, treibende Raumschiff und es wird zur Station geschleppt. Erst im Sommer 2410 ist das Raumschiff repariert, wonach es neu bemannt und wieder in Dienst genommen wird.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.