Fandom


85pxempirelogo400iz1

Über eine solche Folgeorganisation sagt der Canon nichts aus. Eine politische Kraft im Spiegeluniversum mit dieser Bezeichnung ist ein reines Fan-Fiction-Phänomen.

Fan-Fiction von Ulrich Kuehn

Nach 63 Jahren Sklaverei unter der Fuchtel der Allianz sind die Unterworfenen Menschen und Vulkanier im Jahr 2376 endlich wieder frei.

Der Allianz-Kollaborateur Jean-Luc Picard und seine Loyalen werden von Smiley O´Brien und Julian Bashir exekutiert.

Die Rebellen gegen die Klingonisch-Cardassianische Allianz beginnen mit dem Wiederaufbau der Imperialen Flotte. Das New Terran Empire wird gegründet. An der Spitze des NTE steht das Imperatoren-Triumvirat Janeway, Bashir und O´Brien.

Im Jahr 2378 beginnt Admiral Torias Tarun damit, eine Flotte zur Rückeroberung der Erde aufzustellen und erste Verhandlungen mit den Gorn und den Tholians des Primäruniversums aufzunehmen um die dort existierende mächtige Föderation zu schwächen. Dies stellt "Phase 1" der Invasionspläne des NTE in das Primäruniversum dar.

Die durch Agenten der terranischen Rebellen von der Sternenflotte des Primäruniversums gestohlenen Schiffsbaupläne werden als Grundlage für eigene Kriegsschiffe genommen. Nach dem finalen Schlag gegen die Reste der Allianz, im Jahr 2381, festigt sich die Macht des NTE.

Bald darauf gelingt es dem Imperium in einem gewagten Versuch ein ganzes Raumschiff in das Primäruniversum zu schicken. Die ISS TITAN / ICC-80102. Dies stellt "Phase 2" für die Invasionspläne des NTE dar. Das Unternehmen endet jedoch mit einem Fiasko, bei dem die TITAN vollständig vernichtet wird.

Zum Ende des Jahres 2381 hin gelingt es Andorianischen Kommandotruppen, unter der persönlichen Führung von General Erster Verbandsgröße Varinea Thren, die heimlich mit Imperator O´Brien paktiert, zur Erde vorzustoßen und den Imperialen Palast zu infiltrieren. Bei diesem Handstreich wird Torias Tarun von ihr getötet und Varinea Thren wird von O´Brien, nachdem Andoria offiziell dem Neuen Terranischen Imperium eingegliedert worden ist, zum neuen Großadmiral der Imperialen Flotte ernannt.

Im Jahr 2382 schickt Großadmiral Varinea Thren Tar´Kyren Dheran mit der ISS ICICLE zu Beginn des Jahres in das Primäruniversum, nachdem das Verfahren zum Übergang zwischen den Universen perfektioniert worden ist. Mit an Bord befindet sich diesmal Christina Carey die sich selbst ein Bild von den Fortschritten der Interdimensionalen Übergangstechnik machen will. Dies stellt die "Phase 3" für die Invasionspläne des NTE dar.

Ab dem Jahr 2384 beginnt Großadmiral Varinea Thren mit der massiven Aufrüstung der Imperialen Flotte. Wenig später bezichtigt Varinea Thren Imperator O´Brien der Korruption und des Hochverrats. Als sich O´Brien der Verhaftung widersetzt tötet Varinea Thren ihn kurzerhand. Die Andorianerin übernimmt die Macht und ruft sich selbst zur neuen Imperatrice aus.

Im Jahr 2386 gelingt es imperialen Wissenschaftlern des Neuen Terranischen Imperiums ein gutes Dutzend Raumschiffe ihrer Flotte mit Projektoren auszurüsten, die stabile Übergange ins Primäruniversum schaffen können, die auch von Raumschiffen ohne einen solchen Projektor benutzt werden können, um von einem Universum ins andere zu wechseln. Ein Nebeneffekt ist, dass dabei düster violett glühende Energiewirbel um die eigentlichen Übergänge herum optisch zu erkennen sind. Es kann gleichfalls nicht verhindert werden, dass eine energetische Schockkurve im Subraum entsteht wenn ein solcher Übergang etabliert wird.
Anders als zunächst angenommen kollabieren diese Übergänge jedoch nicht wenige Minuten nach dem Übergang wieder, sondern sie bleiben zum Erschrecken der Kriegsschiff-Kommandeure stabil und weiten sich auf jeweils mehrere tausend Kilometer aus. Als Imperatrice Varinea Thren von diesem strategischen Nachteil erfährt, ist sie außer sich vor Wut und sie lässt den verantwortlichen Projektleiter hinrichten.

Im Jahr 2387 kommt es zur finalen Schlacht des Imperiums gegen die Taktischen Flotten der Föderation und die Truppen von Imperatrice Varinea Thren unterliegen der geballten Macht von sieben der zehn Taktischen Flotten, unterstützt von fünf Sektorenflotten, darunter auch die Sektorenflotte-Bajor, die dem Hauptangriffsstoß zusätzlichen Nachdruck verleihen sollen. Die andorianische Imperatrice des NTE stirbt während der Kämpfe, als ihr Flaggschiff zerstört wird.

Darüber was im weiteren Verlauf aus dem Neuen Terranischen Imperium wird kann im Primäruniversum anschließend bestenfalls spekuliert werden. Denn da die Übergänge zwischen beiden Universen bald darauf beginnen instabil zu werden müssen sich die Flotten der Sternenflotte mit dem Rückzug in ihr eigenes Universum beeilen. Die Übergänge zwischen den Universen können kurze Zeit später, dank der unermüdlichen Anstrengungen des Wissenschaftsrates und des Ingenieurs-Corps der Sternenflotte, versiegelt werden. Damit scheint die Gefahr aus dem Spiegeluniversum vorerst gebannt zu sein. In Geheimdienstkreisen der Sternenflotte werden diese Ereignisse später als "Phase 4" der Invasionspläne des NTE bezeichnet.

Erst im Jahr 2410 wird ein erneuter Zwischenfall bekannt, dessen Ursache im Spiegeluniversum zu suchen ist. Es gelingt einem Kommando des NTE die WILLIAM RIKER in eine Falle zu locken, ihre Schilde zu überlasten und den Antrieb des Raumschiffs lahmzulegen. Ein Prisenkommando entert das Raumschiff und der Großteil der Besatzung wird exekutiert, abgesehen von einem guten Dutzend Geiseln unter ihnen Captain Denise Casparini die ins Spiegeluniversum entführt werden. Dies wird in Geheimdienstkreisen der Föderation als "Phase 5" für die Invasionspläne des NTE gewertet.

Im Spiegeluniversum werden Denise Casparini und die überlebenden Mitglieder ihrer Schiffscrew ein Jahr später zufällig von einer Gruppe von Widerständlern befreit die unter dem Kommando von Valand Kuehn stehen. Captain Casparini erfährt zu ihrer Überraschung, dass sich Kuehn bereits im Jahr 2404 in dieses Universum versetzt hat.

Im Jahr 2412 gelingt Kuehn und seinen Mitstreitern der Anschlag auf das Leben des Imperators und somit ein massiver Schlag gegen das Imperium selbst. Unter geringen Verlusten und unter Ausnutzung des entstehenden Chaos entkommen sie von Terra. Einige Monate später gelingt es Valand Kuehn und seiner Widerstandszelle, das an Denise Casparini gegebene Versprechen wahr zu machen. Im Briar Patch finden Kuehn und seine Mitstreiter einen Weg zurück ins Primäruniversum. Trotz des Drängens von Captain Casparini beschließt Valand Kuehn sie und ihre Leute nicht zurück ins Primäruniversum zu begleiten, sondern an der Seite seiner jetzigen Verbündeten im Spiegeluniversum zu bleiben und den Widerstand gegen das NTE dort weiterzuführen. Er bittet Denise Casparini lediglich darum sie möge nach ihrer Rückkehr seinen Freund Tar´Kyren Dheran aufsuchen und ihm erklären, dass es ihm gut geht und wie sich die Dinge im Spiegeluniversum entwickelt haben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.