FANDOM


STA-HENRIKE-001a

Am 14. Juni des Jahres 2112 wird die Terranerin Henrike Xi Manski in der Stadt Duisburg, auf der Erde geboren.

Schon sehr früh stellt sich heraus, dass Henrike ihren eigenen Kopf hat. Das quirlige Mädchen wirbelt bereits zu Schulzeiten ihre Umgebung permanent durcheinander. Was ihr den Ruf einbringt, bis zu einem gewissen Grad ein "Luftikus" zu sein.

Dabei kann Henrike durchaus ernst sein und sich voll auf eine Sache konzentrieren, wenn es sein muss. Was, trotz ihrer Lebhaftigkeit der Grund dafür ist, dass sie ihr Abitur mit sehr guten Noten abschließt.

Trotz besserer Möglichkeiten beschließt Henrike Xi Manski sich bei der Sternenflotte zu bewerben. Sie beginnt im Sommer des Jahres 2131 ihre Ausbildung an der Akademie.

Im Frühjahr des Jahres 2135 schließt Henrike Xi Manski die Akademie, trotz ihrer lebhaften Art und unruhigen Art, mit sehr guten Noten ab.

Sie wird zum Ensign befördert und tritt wenig später ihren Dienst, als Taktischer Offizier, an Bord der USS NEPTUN / NCC-011, einem Patrouillen-Raumschiff der schon etwas betagten NR-KLASSE, an.

Henrike Xi Manski dient bis zum Ende des Jahres des Jahres 2153 auf diesem Raumschiff, wo sie zuletzt den Posten des Ersten Offiziers, im Rang eines Commanders erfüllt.

Als zu Beginn des Jahres 2154 die USS COLUMBIA / NX-02 in Dienst gestellt wird, wechselt Henrike Xi Manski auf dieses brandneue Raumschiff. Dort übernimmt sie, unter dem Kommando von Captain Erika Hernandez, den Posten des Ersten Offiziers.

Als Henrike Xi Manski im Frühjahr 2155 enttäuscht erfährt, dass man sie zur weiteren Beförderung als ungeeignet ansieht, quittiert sie kurzerhand den Dienst und beschließt, noch einmal ganz von Vorne zu beginnen. So bewirbt sie sich für die Laufbahn des gehobenen Polizeivollzugsdienstes. Dies kommt ihrem angeborenen und sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn entgegen.

Nach einem dreijähriges Studium an einer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung absolviert sie im Sommer des Jahres 2158 die Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst. Gleichzeitig damit erhält sie den akademischen Grad "Diplom-Verwaltungswirt". Sie tritt, als Kommissar in den Polizeidienst der Kriminalpolizei Duisburg ein.

Trotz ihrer recht unkonventionellen Art, wegen derer sie gelegentlich bei ihren Kollegen und Kolleginnen aneckt, wird sie, aufgrund ihrer sehr guten Führungseigenschaften im Frühjahr des Jahres 2161 zum Oberkommissar befördert. Ihrem neuen Rang entsprechend nimmt Henrike Xi Manski ab diesem Zeitpunkt vermehrt Führungsaufgaben, u.a. als Stellvertretende Abteilungsleiterin der Mordkommission wahr.

Bereits einige Monate vor der Gründung der Föderation, im Herbst des Jahres, werden die ersten Nicht-Menschen als Ermittler auf der Erde eingesetzt. Zu ihnen gehört der Andorianer Kri´Styan Taner, der Henrike als Ermittlungspartner zugeteilt wird. Trotz ihrer signifikant unterschiedlichen Gemüter verstehen sich beide Ermittler ausgezeichnet.

Mit Beginn des Jahres 2164 übernimmt Henrike Xi Manski, die Abteilung der Mordkommission der Kriminalpolizei Duisburg, bei gleichzeitiger Beförderung zum Kriminal-Hauptkommissar. Nur kurze Zeit später erfährt sie, dass das Dezernat, in weniger als zwei Jahren, geschlossen werden soll, da ab diesem Zeitpunkt der Sicherheitsdienst der Sternenflotte alle polizeilichen Aufgaben übernehmen soll.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.